Wenn Kindern das Lernen schwerfällt

Lernen ist ein Prozess, der lebenslang und oft auch unbewusst stattfindet. Während sich der Mensch mit seiner Umwelt auseinandersetzt, werden Informationen aufgenommen, verarbeitet und umgesetzt. Persönliche Umstände im Lebensumfeld des Kindes können dazu führen, dass das Lernen nicht oder nicht ausreichend stattfindet. Kinder fühlen sich dann schnell überfordert, kommen im Unterricht nicht mehr mit und haben Schwierigkeiten, sich zu motivieren.

Mit unseren außerschulischen Förderangeboten und Lerntherapien* möchten wir Kindern und auch den Eltern unterstützend zur Seite stehen. Wir bieten eine Auswahl effektiver und nachhaltiger Lernmethoden, die das Kind dort abholen, wo es gerade steht. In einem persönlichen Gespräch mit den Eltern und ihrem Kind ermitteln wir, wo und in welchem Maße das Kind Unter­stützung erhalten soll.

Im individuell auf das Kind abgestimmten Fördertraining werden konkrete Kompetenzen (z.B. lesen, schreiben, rechnen) vermittelt. Dazu gehört auch das Trainieren von Konzentration, Motivation und Selbstorganisation. Über positive Erfolgserlebnisse stellt sich beim Kind ein höheres Selbstbewusstsein ein, was wiederum zu einer höheren Lernmotivation und Lernfortschritten führt.

Neben den außerschulischen Förderangeboten und Lern­therapien bieten wir auch Therapien in diesen Bereichen an:

  • Dyskalkulie, Rechenstörung bzw. Rechenschwäche
  • Legasthenie
  • LRS (Lese-Rechtscheib-Schwäche)
  • ADS/ADHS

* Die Kurse werden von professionellen Trainern und Therapeuten in Einzel- und Gruppenschulungen in eigenen Räumlichkeiten in Hannover-Bothfeld durchgeführt. Eine Übernahme von Teilkosten ist möglich.