Die Einführung von Ganztagsgrundschulen zieht in Deutschland seit Jahren immer größere Kreise. Die Stiftung HELP ist nicht nur Kooperationspartner im Ganztag, sondern macht sich auch stark im Bereich der Schulentwicklung.

Ziel ist die Entwicklung von Teams am jeweiligen Schulstandort. Nur wenn sich die einzelnen Akteure im Bereich Schule (Schulleitung, Lehrkräfte, Fachpersonal im Nachmittag) in ihren individuellen Kompetenzen weiterentwickeln und als Team effizienter und zielgerichteter zusammenarbeiten, kann so etwas wie Qualitätsentwicklung stattfinden.

Um dieses Ziel zu erreichen, besuchen wir die Schulen und lernen während Hospitationen die vielen unterschiedlichen Strukturen und kreativen Lö­sungen der pädagogischen Teams kennen. Diese werden zunächst objektiv in ihrem Alltag begleitet, dann wird über Probleme und Zielvorstellungen gesprochen. Auf dieser Basis entwicklen wir in Absprache mit den Teams ein bedarfsorientiertes Fort­bildungsangebot.

Die Teams lernen, dass pädagogische Arbeit vor allen Dingen bedeutet, sein eigenes Handeln und die Zusammen­arbeit im Team zu reflektieren und auf diese Weise die Sinne dafür zu schärfen, wo pädagogisches Potenzial im Alltag mit den Kindern versteckt liegt.

Unser Konzept zur Schulentwicklung findet bereits im dritten Schuljahr in Folge statt. Mittlerweile sind wir an 22 Standorten in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen in dieser Sache aktiv.

Ebenfalls zur Anwendung kommt das Konzept in unseren Ganztagsschulen in Hannover und der Region.